Kategorie: Fotografie Studium

Wer ein erfolgreicher Fotograf sein möchte, der muss nicht zwangsläufig dafür studieren. Ein Fotografie Studium ist sowieso kein Garant dafür, dass sich später Erfolge einstellen. Der Beruf Fotograf ist einer der wenigen, der kleine klassische Ausbildung voraussetzt. Dennoch sollte niemand unterschätzen, was ein Fotografie Studium bieten kann. Denn am Ende kommt es ohnehin auf ein gutes Gesamtpaket an.

Was bringt ein Fotografie Studium?

Leidenschaft spielt bei dem Beruf des Fotografen eine entscheidende Rolle. Wer erfolgreich sein möchte, der muss seinen Beruf gerne ausüben und Freude daran haben. Ähnlich wichtig ist Talent. Zwar ist der Fotografenberuf sehr handwerklich, doch es braucht ein gewisses Talent. Sogar ein Quereinsteiger kann ein erfolgreicher Fotograf werden.

Wirklich notwendig ist das Fotografie Studium also nicht. Was nicht bedeutet, dass Fortbildung grundsätzlich verkehrt ist. Wer aus einem vollkommen anderen Berufsfeld kommt, sollte sich auf jeden Fall nach Weiterbildungen umsehen und Kurse besuchen. Nur wer lernt, der kann wirklich gut in seinem Beruf sein. Stillstand ist immer fatal – und das trifft vor allen Dingen auf Fotografen zu. Immerhin sind die technischen Veränderungen immens. Eine handwerkliche Ausbildung ist grundsätzlich nicht schlecht. Denn immerhin werden hier die Grundlagen für den Beruf vermittelt. Doch nicht jeder Fotograf hat eine solche Ausbildung – was wiederum dafür spricht, dass der Erfolg nicht zwingend mit der Vorbildung verknüpft sein muss.

Es nutzt nichts, ein Fotografie Studium zu absolvieren und danach vollkommen lustlos in einem Beruf zu arbeiten, der keine Anreize bietet. Es muss viel eher das Gesamtpaket stimmen. Die beste Ausbildung fruchtet nur dann, wenn Talent, Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit vorhanden sind.

Das Fotografie Studium ist aber dennoch immer eine sinnvolle Angelegenheit. Hier wird Wissen im Bereich der analogen sowie digitalen Fotografie vermittelt und es geht um das Thema Bildbearbeitung. Darüber hinaus werden verschiedene Projekte beleuchtet. Beispielsweise Landschafts-, Porträt-, Architektur- oder Industriefotografie. Die Möglichkeiten sind auf jeden Fall sehr abwechslungsreich. Und wer sich für ein Fotografie Studium entscheidet, der bereut das nicht.

Fotografie Studium